VTX Blog



06.08.2014

Zurücksetzen von Android-Telefonen

Werden beim Zurücksetzen des Handys auf die Werkseinstellungen alle Daten gelöscht?

Die Antwortet lautet ganz klar nein. Gemäss der Sicherheitsfachfrau der Firma Avast (Unternehmen für IT-Sicherheit) bedeutet das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen von Handys, die unter dem Google-Betriebssystem laufen, noch lange nicht, dass alle persönlichen Daten des früheren Besitzers vom Gerät gelöscht werden.

Um ihre These zu stützen, hat Avast auf einer Auktionsplattform 20 gebrauchte Handys gekauft. Sie werden es nicht glauben: Es ist ihr gelungen, mithilfe einer einfachen, im Internet herunterladbaren Software 40'000 Fotos, 750 E-Mails und SMS, 250 Kontakte sowie ein ausgefülltes Formular für ein Kreditgesuch wiederherzustellen!

Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen löscht als auf keinem Android-Gerät die darauf enthaltenen Daten. Wenn Sie zum Beispiel auf die Fotogalerie klicken, sehen Sie zwar keine Bilder mehr, weil sie vom System nicht mehr indexiert sind, die Wiederherstellung erlaubt aber das Überschreiben des Speichers, der als leer erscheint. Mit anderen Worten: Solange die alten Daten nicht mit neuen überschrieben wurden, können sie mit ein paar Tricks wiederhergestellt werden.

Wie können Sie verhindern, dass Ihre Daten wiederhergestellt werden, wenn Sie Ihr Handy verkaufen?


Sie haben mehrere Möglichkeiten:
  1. Löschen Sie die Daten mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen und bespielen Sie das Gerät mit neuen, falschen Daten (falsche Kontakte, unwichtige Fotos usw.). Danach setzen Sie das Handy nochmals zurück.
  2.  Verschlüsseln Sie das Handy vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Gehen Sie dazu in die Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Telefon verschlüsseln. Der Benutzer muss danach einen PIN-Code (nicht den gleichen wie zum Entsperren der SIM-Karte) eingeben, um das Telefon verwenden zu können. Falls also jemand Ihre Daten wiederherstellen möchte, muss er auch nach der Wiederherstellung den Code finden (oder knacken).
  3. Kaufen Sie ein Antivirus-Programm, das eine Funktion zum endgültigen Löschen der Daten enthält.
Kommentare: 0
Tags: technology, tipps, tricks

Um welche Art Anfrage handelt es sich?

Wir haben Ihre Anfrage erhalten.

Ein Kundenberater wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.