VTX hat das WLL-Netz erfolgreich übernommen

20.08.2002

Pully (VD), 15. August 2002 – Der Internet-Anbieter VTX Services AG hat das WLL-Netz der Firma CBWS, die ihre Geschäftstätigkeiten Ende Juni eingestellt hat, erfolgreich integriert. Damit kann die WLL-Technologie in unserem Land weiter Fuss fassen. WLL oder Wireless Local Loop ermöglicht einen breitbändigen Internet-Zugang per Funkverbindung.

Die WLL-Lizenzen und das Netz von CBWS werden neu von VTX betrieben. Das Unternehmen hat alles Nötige unternommen um den nahtlosen Übergang der WLL-Leistungen zu garantieren. Dem Wunsch der CBWS-Kunden ihr WLL-Abonnement weiterzuführen, wurde entsprochen; VTX ermöglichte ihnen die unterbrechungsfreie Weiterführung der WLL-Dienstleistungen.

«Diesen durchschlagenden Erfolg haben wir der gelungenen Eingliederung der Ingenieure und technischen Mitarbeiter von CBWS in unser Team zu verdanken», erklärte Francis Cobbi, Geschäftsführer von VTX.

Das VTX-Verkaufsteam führt in seinem Produktkatalog jetzt auch WLL-Dienstleistungen. Damit weitet VTX sein Angebot für Highspeed Internet Access aus und bietet neu Lösungen im Bereich von Kabelanschlüssen, ADSL, xDSL und WLL an. WLL ist bereits in Genf, Basel, Bern, Zürich und demnächst auch in Lausanne und Freiburg verfügbar.

Mit der WLL-Technologie verfügt VTX über eine Alternative zur Überbrückung des letzten Kilometers für die hohe Datenübertragung, die es 80% der KMU ermöglicht, das Monopol der viel diskutierten «last mile» zu umgehen.

Mit WLL können 512 Kbit bis 8 Mbit symmetrisch übertragen werden; das ist das Vierfache der maximalen Datenrate per DSL-Technologie! Damit wird VTX zum vielseitigsten Telekommunikationsunternehmen auf dem Schweizer Markt.

«« zurück

Um welche Art Anfrage handelt es sich?

Wir haben Ihre Anfrage erhalten.

Ein Kundenberater wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.